Vertrag vorlage provision

Published on August 13, 2020

9. Änderungen. SU behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit zu ändern und neue oder zusätzliche Bedingungen für Die Einreichung von Inhalten zu erlegen. Solche Änderungen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen werden sofort wirksam und in diese Vereinbarung aufgenommen. Ihre Übermittlung von Inhalten gilt als Annahme. 4. Ihre Verpflichtungen gegenüber uns. Sie versichern und garantieren uns, dass (1) Sie 18 Jahre oder älter sind und uns Ihren richtigen Namen und Ihre E-Mail-Adresse auf unserem Einsendungsformular zur Verfügung gestellt haben; (2) Ihr Inhalt ist ein von Ihnen erstelltes Originalwerk, das an anderer Stelle nicht veröffentlicht wurde; (3) Sie besitzen das Urheberrecht an Ihren Inhalten; (4) Ihre Inhalte enthalten keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Tatsachenbehauptungen, die unwahr, falsch oder irreführend sind; (6) Ihre Inhalte verletzen nicht die Urheberrechte, Marken, Privatsphäre, Werbung oder andere Rechte Dritter; (7) Ihre Inhalte enthalten keine Viren, Würmer, Malware oder anderes schädliches oder destruktives Material; und (8) Ihre Inhalte enthalten kein verleumderisches, verleumderisches, obszönes, pornografisches, bedrohliches, beleidigendes, belästigendes oder ähnlich rechtswidriges Material. Sie verstehen, dass die SU-Site erheblichen Datenverkehr erhält und für jeden im Internet zugänglich ist. Sie sind allein verantwortlich für alle rechtlichen oder sonstigen Auswirkungen, die sich aus Ihren auf der SU-Website veröffentlichten Inhalten ergeben. Sie werden uns von allen Schäden oder Anfallen (einschließlich angemessener Anwaltskosten) im Zusammenhang mit Ansprüchen, Klagen oder Verfahren auf der Grundlage einer tatsächlichen oder angeblichen Verletzung dieser Zusicherungen und Garantien freistellen und schadlos halten. Inhaltseinreichungen über unsere Web- oder Medienseiten wie Singularity Hub (singularityhub.com/), su.org (su.org/) oder SingularityU (singularityuglobal.org/) – zusammen “SU-Website” unterliegen dieser Vereinbarung.

Alle SU-Sites sind eigentum der Singularity Education Group, einem kalifornischen Benefit-Unternehmen, das als Singularity University (“SU”, “wir” oder “uns”) tätig ist. “Inhalt” bezeichnet alle Artikel, Bilder, Texte oder andere Materialien, die Sie uns zur Prüfung zur Veröffentlichung auf einer SU-Website zur Verfügung stellen. Wir behalten uns das Recht vor, von Ihnen eingereichte Inhalte zu veröffentlichen oder nicht zu veröffentlichen. Wir können auch ohne Einschränkung anderes Material zu demselben oder ähnlichem Thema wie Ihre Inhalte veröffentlichen. Die Verweisung auf DIE Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten der WIPO ist einvernehmlich. Zur Erleichterung der Parteienvereinbarung bietet das WIPO-Zentrum empfohlene Vertragsklauseln (für die Einreichung künftiger Streitigkeiten im Rahmen eines bestimmten Vertrags) und Einreichungsvereinbarungen (für bestehende Streitigkeiten, einschließlich der von Gerichten verwiesenen) 11. Verschiedenes. Sie erkennen an, dass es keine Partnerschaft, kein Joint Venture, keine Beschäftigung, keine Beratung oder eine andere solche Beziehung zwischen Ihnen oder uns gibt (jede eine “Partei” und zusammen die “Parteien”). Dies ist das gesamte Abkommen zwischen den Vertragsparteien.

Die Bedingungen dieses Abkommens sind für die Vertragsparteien, einschließlich ihrer jeweiligen Lizenznehmer, Nachfolger und Abtretungsempfänger, bindend und werden den Vertragsparteien zugute kommen. Wir können die Rechte, die Sie uns gewährt haben, an eine andere Person oder Organisation abtreten, lizenzieren oder übertragen. Sofern nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung vorgesehen, gibt es keine Drittbegünstigten des Abkommens. Wenn eine Bestimmung dieser Vereinbarung als illegal erweist, unwirksam oder nicht durchsetzbar, wird eine solche Bestimmung im größtmöglichen Umfang durchgesetzt, um die Absicht der Vertragsparteien zu bewirken, und die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen wird nicht beeinträchtigt oder beeinträchtigt, es sei denn, die fortgesetzte Durchsetzung der Bestimmungen vereitelt die Absicht der Parties.No Verzögerung oder das Versäumnis einer der Vertragsparteien bei der Ausübung eines Rechts aus dieser Vereinbarung, und keine teilweise oder einmalige Ausübung dieses Rechts stellt einen Verzicht auf dieses oder ein anderes Recht dar. Die Nichtdurchsetzung eines Rechts aus dieser Vereinbarung gilt nicht als Verzicht auf die künftige Durchsetzung dieses oder eines anderen Rechts.